Erfahrung ist der einzige Lehrmeister den wir besitzen. Wir können unser Leben lang reden und debattieren und werden trotzdem kein aus der Wahrheit gesprochenes Wort verstehen, solange wir sie nicht an uns erfuhren. (Vivekananda)

Geh in dich hinein und hole das Wissen aus deinem eigenen Selbst heraus. Du bist das grösste Buch, das jemals war und jemals sein wird. Der unendliche Verwalter von allem, was ist. Alle äussere Belehrung ist vergebens, solange der innere Lehrer nicht erwacht. Es muss dazu führen, dass das Buch des Herzens sich öffnet, um wertvoll zu sein. (Vivekananda)

Wenn wir den Geist nach innen wenden erlangen wir Unterscheidungsvermögen. Durch Unterscheidungsvermögen finden wir zur Wahrheit. (Vivekananda)

Alles, was dich körperlich, verstandesmässig und geistig schwächt, wirkt als Gift. Es ist kein Leben darin, es kann nicht wahr sein. Die Wahrheit wirkt stärkend, die Wahrheit ist Reinheit, die Wahrheit ist reine Erkenntnis. (Vivekananda)

Der Weg aus der Unbewusstheit in das göttliche Selbstbewusstsein, das ist Yoga. Der Weg aus dem Sklaventum in die Freiheit, das ist Yoga. Der Weg von der Isoliertheit in die Einheit, das ist Yoga. (E. Haich)

Das Selbst ist reines Bewusststein. Niemand kann sich vom Selbst entfernen. Die Frage ist nur in der Dualität möglich. Aber im reinen Bewusstsein gibt es keine Dualität.  (Sri Ramana Maharshi)

Weder Erkenntnis noch Unwissenheit ist real. Was jenseits von beiden liegt, genau wie jenseits aller Dualitäten, das ist die Wirklichkeit. (Sri Ramana Maharshi)

Entsagung geschieht im Geist. Nicht dadurch, dass man in den Wald geht oder die Einsamkeit sucht und Pflichten aufgibt. Das Wichtigste ist darauf zu achten, dass sich der Geist nach innen wendet und nicht aussen.  (Sri Ramana Maharshi)

Was ist wahre Kraft? Besteht sie in der Vermehrung von Wohlstand oder Frieden? Was Frieden bringt ist die vollkommenste Kraft.  (Sri Rana Maharshi)

Das Beste wird nicht deutlich durch Worte. Der Geist, aus dem wir handeln, ist das Höchste. (Goethe)

Nicht der Glaube an ein höchstes Wesen, noch seine Verneinung, sondern nur die eigene Bemühung um rechtes Leben und die selbsterrungene geistige Entwicklung können zur Befreiung führen. (Buddha)

Das Leben ist Schöpfung eines lebendigen Gemüts. Bei jedem Schritt sei schöpferisch und wachse. (Selvarajan Yesudian)

Wenn wir einsehen, dass das Leben ein endloser Traum ist, dann allein vermag uns sein Zauber nicht mehr zu fesseln, dann erst befreien wir uns aus dem Gefängnis, das die Umstände rings um uns aufgerichtet haben. Die Schuppen fallen von unseren Augen und wir erblicken die Wahrheit, dass wir Geist sind, der sich nicht wandelt, Geist der nicht zerfallen, der nicht sterben kann, das wir das ewige allmächtige Leben sind. (Selvarajan Yesudian)

Für die Liebe ist die Liebe selbst der Lohn. (E. Haich)

Sprich Gutes über jeden. Kannst Du für jemanden kein Lob finden, so lasse ihn aus Deinem Leben gehen. (Shri Babaji Haidakhan)

In einem Zwiespalt zwischen dem Herzen und dem Verstand folge dem Herzen. (Vivekananda)

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen.(Mahatma Gandhi

Yoga ist, wenn die Bewegungen des Geistes zur Ruhe kommen. (Yoga-Sutra 1.2)

Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt. (Mahatma Gandhi)

Die Seele soll sich in ein Gefäss für die Aufnahme des göttlichen Wissens, in ein Instrument für die göttliche Willensmacht, für die Kraft des göttlichen Seins sowie in einen Kanal für die göttliche Liebe, Freude und Schönheit umwandeln.  (Aurobindo Ghose)

Aus der Energie des Lebens müssen wir unsere Hebelkraft gewinnen. (Aurobindo Ghose)

Das Gegenmittel für alle Krankheiten ist der Seelenadel. (Paracelsus)

Der Arzt verbindet nur Deine Wunden. Dein innerer Arzt aber wird dich gesunden. (Paracelsus)


powered by Beepworld